Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hufnagl´s weiße Lady

Wenn Sie die Bilder sehen, verstehen Sie den Spitznamen. 

 

 

Am 06.12.1985 wurde der Bus unter dem Kennzeichen GT-ZK 21 bei den Stadtwerken Gütersloh mit der Wagennummer 21 zugelassen. Dieser Bus gehörte zu einer Serie von 3 Bussen des Typs SL200 von 1985. Serie 21-23. Dort fuhr der Bus bis März 2000 im Linienverkehr und wurde zwischenzeitlich zu Wagen 121 umnummeriert. Im April 2000 wurde der Bus mit mindestens einem weitern Wagen an den Malteser Hilfsdienst in Warendorf verkauft, wo er bis Ende April 2008 eingesetzt wurde. Von Mai bis Dezember 2008 wartete der Bus bei einem Nutzfahrzeughändler in Ennigerloh auf sein weiteres Schicksal. Im Dezember 2008 wechselte der Bus als Ersatzteilspender zu Paas Reisen. Allerdings machte das benötigte Ersatzteil, nehmlich der Motor, auf der Überführung schlapp. Der letztlich doch sehr gute Allgemeinzustand des Busses führte aber dazu, dass der Bus einen neuen Motor, teilweise neue Bleche und eine neue Lackierung in weiß bekam. Am 22.12.2008 wurde der Bus dann wieder zugelassen. und fuhr bis Juni 2010 im Schülerverkehr rund um Dormagen und Pulheim. Im Zuge der Umweltzone und den daraus resultierenden Neubeschaffungen wurde der Bus damit überflüssig und wartete abgemeldet auf sein weiteres Schicksal.

Im Februar 2010 hatte ich schon eine Bekanntschaft mit dem Bus, welchem ich aber eher wenig Beachtung schenkte.. Der gute Zustand und der traurige Busblick blieben aber in Erinnerung. Durch einen Arbeitskollegen erinnerte ich mich wieder an diesen Bus und konnte ihn am 06.09.2010 buchstäblich in letzter Sekunde vor dem Verkauf ins Ausland bewahren. Am 07.09.2010 konnte der Bus dann nach Aachen überführt werden und hört seit dem auf den Namen "weiße Lady".  

Bei der ASEAG gab es 15 SL200 von 1985. Insgesamt aber 112, wovon die letzten 2001 ausgemustert worden.

 

Gestatten:

MAN SL 200

ez.                          06.12.1985 bei den Stadtwerken Gütersloh

Wagennummer: (1)21

Motor:                  D2866UH

Hubraum:           11884 ccm

Leistung:             240 PS

km/h:                   84 / 96

Getriebe:             Voith D851.1

Sitzplätze:           37+1

 

Lebenslauf:

06.12.1985-07.03.2000 Stadtwerke Gütersloh GT-ZK 21

25.04.2000-30.04.2008 Malteser Hilfsdienst Warendorf WAF-M 964

22.12.2008-18.06.2010 Paas Reisen Dormagen BM-H 2900

seit dem 06.09.2010     Reisedienst Jens Hufnagl, Simmerath, 8501,

 

Der Bus ist in einem sehr guten Zustand und hat schon mehrmals unter Beweis gestellt, dass auch alte Busse eine hohe Tagesleistung erbringen können.

Die größten Touren waren: Mosel Tour 2010 zurück über Bochum, an 5 Tagen fast 1300km. MAN SL 200 Treffen in Hannover und Delmenhorst, an 2 Tagen fast 1050 km. Gekauft habe ich den Bus mit einem KM-Stand von 699.800km und nun bin ich bei fast 703.400km angekommen. Dies alles ohne Zwischenfälle und sehr zuverlässig. Nach einem Schaden am Hinterachsdifferential wurde dieses zwischenzeitlich durch ein Anderes ersetzt.

 

...an der Mosel bei Ediger-Eller.

 

...kann man solch schönen Augen widerstehen?

 

...hier als Promotionbus für eine Diskothek unterwegs. Mit freundlicher Genehmigung von S.Wassen, euregiobus.de

Vorankündigung

 

Jeden Sonntag ab 26.07.2020

 

Mit dem Bahnbus an den Rursee

 

Unsere beliebte, kleine Eifelfahrt ist wieder da.

Mit dem historischen Bahnbus geht es über die große und kleine Himmelsleiter, vorbei am Kermeter, nach Einruhr. Der Bus bringt Sie bis kurz vor den Ausleger des Schiffes.

Auf der 2 stündigen Obersee-Rundfahrt entdecken Sie die Eifel von ihrer anderen schönen Seite (alternativ können Sie in Rurberg einen einstündigen Aufenthalt machen und dann mit dem Schiff wieder zurück)

Anschließend haben Sie noch Zeit, das charmante Örtchen Einruhr selbst zu entdecken. Dann geht es weiter mit unserem historischen Bahnbus, welcher Sie zum nächsten Highlight des Tages bringt:

Es geht zu Feuer&Eis SELBSTGEMACHTE Reibekuchen und Kaiserschmarrn essen, bis Sie satt sind. (alternativ gibt es dort aber auch Currywurst mit leckeren selbstgemachten Fritten und Eis ;-) )  Natürlich können Sie zusätzlich auch noch was für unterwegs mitnehmen ;-)

 

Gut gesätigt und mit vielen Erinnerungen an einen schönen Tag geht es gegen 16:00 / 16:30 wieder zurück.

 

Zustiege:

09:30 AVV Aachen Bushof

09:40 AVV Aachen Hauptbahnhof

10:00 AVV Brand

10:05 AVV Kornelimünster

10:10 AVV Walheim

 

Bei geschlossenen Gruppen ab 10 Personen gesonderte Zustiege möglich.

Mitnahme von Kinderwagen und Rollatoren nur nach vorheriger Reservierung begrenzt möglich.

 

Fahrpreis:

Erwachsene: 35,-€

Kinder (4-14J.) 27,50€

Schifffahrt und "Reibekuchen-Essen" im Preis inklusive.

 

Vorherige Reservierung ist unbedingt erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.

 

 

 

"Gönn dir eine kleine Pause vom stressigen Alltag, gönn dir eine Hufnagl-Reise"